09073 999-0

Nationale Klimaschutzinitiative Projekt Leuchtmittelaustausch Bächingen a.d.Brenz

Straßenbeleuchtung wird auf LED-Technik umgerüstet

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.“

Die Gemeinde Bächingen hat in der Sitzung des Gemeinderates am 12.09.2019 beschlossen, die bestehende HQL Straßenbeleuchtung auf LED-Technik umzurüsten. Ziel der Umrüstung ist die Einsparung von Energie sowie die Einsparung von CO 2 Immissionen.

Durch den Austausch von insgesamt 262 Leuchtmitteln im Mai 2021, durch die Firma EnBW ODR aus Ellwangen, können jährlich rund 70.234,16 kWh eingespart werden. Die CO 2 Einsparung über die Lebensdauer der ausgetauschten Leuchtmittel beträgt ca. 828,76 Tonnen. Die durchschnittliche Energieeinsparung liegt somit bei rund 73,8%.

Die Maßnahme wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau- und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert. Das Förderkennzeichen lautet “03K12971“. Weitere Informationen zum Förderprogramm können unter folgendem Link eingesehen werden: https://www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen